Auswirkungen von Fußdeformitäten auf die Lebensqualität

The state of one’s feet directly affects one’s overall quality of life. Every day, our feet carry us, dispersing our weight and following our motions. The foot is a structural and functional body support and dynamic mobility system. Human feet are a remarkable evolutionary miracle. The foot has 25% of the body’s bones, 33 joints, and many tendons, fascia, and ligaments despite its small size. The foot has more sweat glands than any other part of the body. Foot abnormalities can reduce quality of life.

Geburtsfußanomalien:

Angeborene Fußanomalien reichen von leicht bis schwer. Fußstrukturanomalien haben einen erheblichen Einfluss auf die Fußstatik und -kinematik und müssen so schnell wie möglich behandelt werden. Die meisten angeborenen Defekte werden chirurgisch behandelt. Die beiden Beschwerden sind Formations- und Segmentierungsanomalien. Aplasie oder mangelndes Fußwachstum ist eine häufige Formationsstörung. Formationsstörungen umfassen verbundene Finger. Polydaktylie und Segmenttrennungsprobleme sind Überteilungsstörungen. Mischfußerkrankungen, bei denen ein Teil unentwickelt, während der andere deformiert ist, sind weit verbreitet. Störungen können bei genetisch bedingten Krankheiten (Down-Syndrom, Pätau-Syndrom, Edwards-Syndrom…) einzeln auftreten oder mit zusätzlichen Missbildungen gekoppelt sein. Zu den angeborenen Fußerkrankungen gehören:

Polydaktylie verursacht einen zusätzlichen Zeh an einem Fuß oder einer Hand. Dieser Absatz beschreibt nur übermäßige Zehen. Polydaktylie ist eine angeborene Krankheit. Polydaktylie ist vielgestaltig. Polydaktylie wird in der Regel autosomal- dominant vererbt. Ein Finger, der vollständig aus Muskelgewebe besteht, ist nicht ungewöhnlich. Der sechste Finger hat alle die gleichen Knochen wie die anderen Finger. Solche Fälle erfordern eine Operation. Polydaktylie wurde mit Down-Syndrom, Carpenter-Syndrom, Patau-Syndrom und anderen in Verbindung gebracht. Polydaktylie-Symptome sind mild. Gespreizte Zehen machen es schwierig, passende Schuhe zu finden. Die medizinischen Schuhe von DrLuigi stellen Menschen mit diesem Problem zufrieden, da sie die Füße nicht zusammendrücken und Platz für einen größeren Vorderfuß lassen. Menschen mit Polydaktylus können Probleme haben, sich zu bewegen, das Gleichgewicht zu halten und Schuhe auszuwählen. Zu viele Zehen erhöhen das Risiko von Pilzinfektionen, Fußschweiß, Blasen und Schwielen.

Der Klumpfuß ist eine angeborene Fehlbildung. Ein Ultraschall um die 16. Schwangerschaftswoche kann Auffälligkeiten erkennen. Die Anomalie ist komplex und besteht aus mehreren Anomalien. Der erste ist der Spitzfuß oder Fuß in Plantarflexion. Die Plantarflexion ähnelt dem Stehen auf unseren Zehen. Die Fehlbildung betrifft auch Fersenvarus und Fußinversion. Die Inversion des Fußes ist gleichbedeutend mit der Beseitigung des Dorns. Adduktus ist die Mittenverschiebung des Vorderfußes . Versunkene Füße werden Excavatus genannt . Früher galt, dass die Therapie so früh wie möglich (unmittelbar nach der Geburt) beginnen sollte, aber später wurde festgestellt, dass der Mutter-Kind-Kontakt wichtiger war. Die Therapie sollte nicht hinausgezögert werden, obwohl in der heutigen Praxis eine Behandlung aus emotionalen Gründen erst später begonnen wird. Während der Therapie richtet und positioniert ein Gips den Fuß. Neutrale Haltung. Adduktus , Spitzfuß und Varus wurden korrigiert. Ein Daumensehnentransplantat verlängert die Achillessehne eines Kindes. Der Daumen funktioniert noch. Nach der Gipskorrektur muss das Kind Orthesenschuhe von Denis-Brown tragen. In den ersten drei Monaten trägt das Baby 23 Stunden am Tag Schuhe, dann nur noch nachts. Die heutige Behandlung beginnt aus emotionalen Gründen später. Während der Therapie richtet und positioniert ein Gips den Fuß. Neutrale Haltung. Adduktus , Spitzfuß und Varus wurden korrigiert. Ein Daumensehnentransplantat verlängert die Achillessehne eines Kindes. Der Daumen funktioniert noch. Nach dem Gipsen muss der Youngster Orthesen von Denis-Brown tragen.

Makrodaktylie vergrößert einen oder alle Finger. Die Ursache der Makrodaktylie ist unbekannt, obwohl sie mit Neurofibromatose verbunden ist. Größere Zehen beeinträchtigen die Fußstatik. Ein schwierig zu navigierendes Gebiet. Makrodaktylie erschwert das Finden von Schuhen. DrLuigi- Schuhe können für Makrodaktylie modifiziert werden. Die Operationsmethoden unterscheiden sich je nach Schweregrad und Fußbeteiligung.

Eine Hundespaltpfote ist eine Fehlbildung, bei der eine oder mehrere Zehen und deren Mittelfußanteile fehlen. Dieser schwere Geburtsfehler schränkt die Mobilität ein.

Fußdeformitäten

Eingerollte und gehämmerte Zehen sind häufige Fußdeformitäten. Nach dem Hallux Valgus sind dies die häufigsten Fußfehlstellungen. Der Druck von Schuhen verursacht Rötungen und Ödeme im Digitus flexus über dem Handgelenk. Ein langfristiger Digitus flexus kann das Fingergelenk ausrenken. Finger Der Maleus verformt sich anders als der Digitus flexus. Beim Hammerfinger ist der Übergang zwischen Mittel- und Endglied verzerrt, beim Ringfinger ist es umgekehrt. Eine konservative Behandlung heilt niemals die Ursache des Problems. Schuhanpassungen und kalte Kompressen sind konservative Behandlungen (meist bei Digitus flexus). Weiche, bequeme Schuhe sollten den Fuß nicht einquetschen. Die medizinischen Schuhe von DrLuigi sind ergonomisch und tragen zur Reduzierung des Digitus bei Maleus- und Flexuserkrankungen.

Hallux valgus ist ein riesiges Zehenwachstum. Die meisten Menschen haben eine Valgus-Deformität. Mehr Frauen als Männer haben einen Hallux valgus (9:1). Zwischen 50 und 70 Jahren verursachen Missbildungen Symptome wie Knochenkopfreizungen, daher ist es üblich, einen Arzt aufzusuchen. Eine Entzündung des Mittelfußköpfchens des Daumens kann Beschwerden und Steifheit verursachen. Entzündete, geschwollene, rote Daumen sind steif und schmerzen. Schlechtes Schuhwerk verstärkt pathologische Probleme des ersten Mittelfußgelenks bei Jugendlichen. Hochhackige und enge Schuhe werden nicht empfohlen. Schuhe mit hohen Absätzen verdrehen den Daumen und verengen die Vorderseite des Fußes. Der Vorderfuß trägt eine starke Belastung, die durch längeres Stehen oder Gehen in solchen Schuhen noch verstärkt wird. Da solche Schuhe unbeweglich sind, bricht das Längsgewölbe ein und Muskeln und Bindegewebe verkümmern. Achten Sie beim Schuhkauf auf die Unterseite. Extra Boden aktiviert alle Fußmuskeln und unterstützt Fußgewölbe und Bindegewebe. DrLuigi- Schuhe haben einen flexiblen Polyurethanboden, der jeder Fußbewegung folgt. Richtige Schuhe können geringfügige Anomalien reduzieren. Empfohlene Schuhe haben eine breitere Sohle und keinen erhöhten Absatz. Leider folgen solche Schuhe normalerweise nicht den Modetrends, was es schwieriger macht, einen jüngeren Markt anzusprechen. Der heutige Markt bietet eine Vielzahl von Schuhen, die ästhetischen Ansprüchen genügen. Versagen konservative Maßnahmen, müssen schwere Auffälligkeiten operiert werden. Alle 150 hüftstreckenden Behandlungen zielen darauf ab, die Daumenhaltung zu korrigieren.

Hundeplanus ist, wenn der gesamte Fuß den Boden berührt. Dog Planus tritt häufig bei Neugeborenen und Kindern bis zum Alter von 3 Jahren auf. Fußgewölbe bilden sich erst im Alter von 3 Jahren. Hängefüße sind häufiger bei Frauen und Kindern, wobei 20-30 % der Kinder einen Dog Planus haben. 20-37 % der Erwachsenen haben einen Rückgang der Füße. Gewichtszunahme, Inaktivität und seltenere Erkrankungen wie Zerebralparese und rheumatoide Arthritis tragen alle zu depressiven Füßen bei. Der Fuß hat zwei Gewölbe: ein Längs- und ein Quergewölbe (Arcus pedis longitudinalis ) (Arcus pedis transvers). Bögen übertragen das Körpergewicht auf das Substrat. Drei niedrige Füße sind vorhanden. An erster Stelle stehen muskelschwache Füße. Bewegung, orthopädische Einlagen und die richtigen Schuhe können helfen. Zweitens Muskel- und Bindegewebserkrankungen. Im Gegensatz zu einem typischen Fuß ist der Druck auf die Oberfläche im mittleren und vorderen Bereich des Fußes gleich. Füße der dritten Kategorie weisen Muskel-, Bindegewebe- und Knochendeformationen auf. Bewegung und Einlagen helfen nicht mehr, da der Druck auf den ganzen Fuß ähnlich ist. Glücklicherweise sind solche Fälle selten, und eine Operation ist sehr effektiv. Sand kann Ihre Füße herausfordern. Der Fußabdruck zeigt Verzerrungen. Deformierten Füßen fehlt ein kreisförmiger Bogen in der Mitte des Fußabdrucks.

Welche Fußprobleme beeinträchtigen die Lebensqualität?

Sportverletzungen sind viel häufiger bei Menschen mit abgesenkten Füßen.

Die Ferse ist in Valgusstellung. Das niedergedrückte mediale Gewölbe steht im Valgus mit der Ferse und dem Knie in Beziehung. In dieser Position werden die medialen Kniestrukturen gestreckt und seitlich verkürzt. Die Hüften übernehmen. Der schwächere M. gluteus medius schützt das Knie vor Valgus. ACL, Meniskus und MCL sind in Gefahr.

Ein depressiver Fuß dritten Grades oder ein schwerer Hallux valgus können die Mobilität beeinträchtigen. Eingeschränkte Mobilität beeinträchtigt die Lebensqualität. Der Verlust der Arbeitsfähigkeit wirkt sich auf die Finanzen der Menschen aus. Anhand dieses Beispiels können wir die Bedeutung der Fußgesundheit und die Folgen einer eingeschränkten Mobilität erkennen.

Aufgrund der eingeschränkten Mobilität und häufigen Verletzungen vermeiden Menschen mit Fußanomalien intensive Sportarten, was ihr Risiko für Fettleibigkeit erhöht. Bewegungsmangel schwächt die Fuß- und unteren Rückenmuskulatur und verschlimmert die Krankheit. Gewichtszunahme erschwert die Gewichtsreduktion.

Fußanomalien verursachen chronische Schmerzen. Analgetika (Ibuprofen, Paracetamol, Ketoprofen) lindern Schmerzen (). Analgetika verursachen oft verdauungsfördernde Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Gastritis… Schmerzen und Nebenwirkungen können die Lebensqualität beeinträchtigen.

Schwielen sind an atypischen Füßen üblich. Blasen sind schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, während Schwielen harmlose Hautverdickungen sind. Medizinische Schuhe von DrLuigi können helfen, einige Fußerkrankungen zu vermeiden.

Fußanomalien wirken sich auf die Körperhaltung aus. Niedrigere Füße können beispielsweise den Knievalgus beeinflussen. Später schädigen Knie Hüften und Wirbelsäule. Dies wird im Abschnitt Sportverletzungen besprochen.

Wie können Fußanomalien vermieden werden?

Angeborene Fußdeformitäten lassen sich nicht verhindern, erworbene sollten jedoch behandelt werden. Die Pflege unserer Füße und Bewegung hilft, mehrere Anomalien zu vermeiden. Bescheidene Vorsichtsmaßnahmen können uns helfen, Missbildungen und schmerzhafte Eingriffe zu vermeiden. Mittel:

Sport stärkt die Fußstrukturen. Unvermeidlich verbessern wir die Fußgesundheit. Verstärkte Unterschenkel-, Oberschenkel- und Rückenstrukturen Übung verbessert die Immunität, den Kreislauf und das Diabetesrisiko. Fußgeschwüre und diabetische periphere Neuropathie werden minimiert.

Fettleibigkeit schadet der Fußgesundheit. Übergewichtige Erwachsene haben häufiger hängende Füße, Arthritis, Gicht, Plantarfasziitis, Diabetes und pavk. Diabetes und periphere arterielle Verschlusskrankheit verursachen schwere, nicht behandelbare Fußwunden. Ein paar zusätzliche Pfunde können Ihre Füße und Ihre Körperhaltung ruinieren. Pflegen Sie einen BMI zwischen 18,5 und 24,9 Perzentilen. Mit verschiedenen BMI-Rechnern können Sie die Werte kontrollieren.

Schuhen DrLuigi- Schuhe können Fingerknöchel , Zehnbeuger , Hallux Valgus und anderen Fußproblemen vorbeugen. Hochwertiges Schuhwerk hat eine flexible Unterseite, ein Obermaterial aus natürlichen Materialien und Einlegesohlen, die das Fußgewölbe stützen und die Ferse entlasten.. Dr Luigi- Schuhe beugen Fußproblemen vor. Das ergonomische Design unterstützt das Fußgewölbe und folgt der Fußanatomie. Dr Luigi- Schuhe verbessern die Durchblutung und reduzieren Schwielen und Blasen. Es wurde entwickelt, um den ganzen Tag ohne Schmerzen getragen zu werden.

Unebenes Gelände trägt zum Wachstum der Fußgewölbe bei. Es schützt die Achillessehne, die beim Flachjoggen oft verletzt wird.

N.R.
02.06.2022.