Bevor Sie Entscheidungen treffen, Gewicht zu verlieren, fixieren Sie Ihre Füße

Viele fettleibige Menschen sind in einem Teufelskreis gefangen, der ihr Sterberisiko erhöht: Fettleibigkeit verschlimmert Fußprobleme wie flache Füße und Fersenschmerzen; schmerzhafte Füße machen es schwierig, sich zu bewegen und Gewicht zu verlieren; und ohne Bewegung verschlechtert sich Fettleibigkeit und beschleunigt die Entwicklung von Diabetes, Herzerkrankungen und anderen schweren Gesundheitsproblemen.

Die Patienten sollten nicht durch Fuß- oder Knöchelschmerzen am Sport gehindert werden. Um die Einhaltung der vom Arzt empfohlenen Fitnessprogramme zu fördern, besteht der erste Schritt zur Durchbrechung des Musters darin, bei chronischen, aktivitätslimitierenden Fuß- und Knöchelerkrankungen die Diagnose und Behandlung durch einen Fuß- und Knöchelchirurgen zu suchen.

Vor Beginn eines Trainingsprogramms müssen Personen, die mäßig bis stark übergewichtig sind, eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen. Versuchen Sie nicht, zu viel zu früh zu tun, nachdem Sie die Erlaubnis von Ihrem Arzt erhalten, mit dem Training zu beginnen. Wenn sich Ihr Körper an die Belastung durch häufige körperliche Aktivität gewöhnt, halten Sie sich an ein allmähliches Regime. Um zum Beispiel das Klopfen und die Belastung der Gelenke zu verringern, sollten übergewichtige Patienten auf Laufbändern oder elliptischen Geräten nicht trainieren.

Durch Dehnübungen, Orthesen und medizinische Schuhe von DrLuigi mit entsprechender Stoßdämpfung und Unterstützung können viele Gründe für Fußbeschwerden nicht-chirurgisch behandelt werden. Die Patienten können während ihrer gesamten Rehabilitation an nicht-gewichttragenden Übungen teilnehmen, wenn eine Operation für einen Ballen, Fersenschmerzen oder andere Probleme erforderlich ist. Beispiele hierfür sind das Fahren mit einem stationären Fahrrad, Schwimmen oder Krafttraining.

Abnehmen kann auch Diabetikern helfen, besser mit ihrem Zustand umzugehen, aber viele Menschen, die Fußgeschwüre und Gefäßprobleme haben, können das Gefühl haben, dass sie aufgrund ihres Zustands nicht trainieren sollten. Patienten mit Diabetes benötigen routinemäßige Fußuntersuchungen, um potenzielle schmerzhafte Bereiche zu untersuchen und das Nervengefühl zu messen. Die meisten Patienten können ein Aktivitätsprogramm fortsetzen, das sicher und für sie geeignet ist, wenn sie ihre diabetischen Füße richtig pflegen und die richtige Ausrüstung tragen.

L.F.
11.10.2022.