Es gibt 6 Gründe, warum es wichtig ist, auf die Auswahl der Schuhe zu achten

Schuhwerk ist eine Fußabdeckung, die hauptsächlich zum Schutz des Fußes, aber auch als modisches Accessoire verwendet wird; Ist uns jedoch bewusst, wie sehr sich unsere Schuhwahl auf unsere Fußgesundheit auswirkt? In diesem Beitrag gehen wir auf einige der Gründe ein, warum es wichtig ist, auf die Auswahl Ihrer Schuhe zu achten. Wir beginnen mit den Auswirkungen von gutem oder schlechtem Schuhwerk auf die Gesundheit der Wirbelsäule und die Körperhaltung und gehen dann auf die Vorteile guten Schuhwerks bei der Linderung von Schmerzen ein, die durch zahlreiche Beschwerden in Form von Fußkrankheiten verursacht werden. Der Einfluss von Schuhen auf die Blutzirkulation ist sehr beträchtlich; Beispielsweise kann schlechtes Schuhwerk zu Durchblutungsstörungen führen, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Schließlich ist es wichtig, allgemeine Beschwerden zu berücksichtigen und zu berücksichtigen, wie geeignetes, bequemes und medizinisches Schuhwerk mit dämpfender Wirkung helfen kann, die Schmerzen des Körpers zu lindern, oder wie geeignetes, angenehmes und medizinisches Schuhwerk mit dämpfender Wirkung dazu beitragen kann, den Druck auf die Füße zu verringern.

1. Gutes Schuhwerk ist entscheidend für die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule.

In Bezug auf die Häufigkeit sind wirbelsäulenbezogene Beschwerden nach Kopfschmerzen der zweithäufigste Grund für die Inanspruchnahme medizinischer Versorgung. Sie wurden als „Epidemie des Jahrhunderts“ bezeichnet, weil sie so weit verbreitet sind. Wir haben jeden Tag Auswirkungen auf die Wirbelsäule, egal ob wir stehen, sitzen, gehen, liegen oder Sport treiben. Aufgrund unseres schnelllebigen Lebensstils machen wir uns erst dann Sorgen um die Wirbelsäule, wenn die ersten Symptome und gesundheitlichen Probleme auftreten. Und Schmerzen entstehen früher oder später als Ergebnis einer Vielzahl von Faktoren, die wir möglicherweise vermieden haben. In diesem Fall ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, da Medikamente, die nur die Symptome und nicht die Ursache behandeln, die Schmerzen nur kurzzeitig lindern. Die Qual wird zurückkehren und aufgrund der fortschreitenden Natur des Zustands viel akuter werden. Die medizinischen Schuhe von DrLuigi sind sehr zu empfehlen, da sie auf die Gesundheit und den Komfort des Trägers ausgelegt sind (DrLuigi.eu).

Die meisten Wirbelsäulenprobleme sind eine Folge unserer Lebensweise. Obwohl wir oft davon ausgehen, dass Beschwerden im unteren Rückenbereich nur ältere Menschen betreffen, ist dies nicht der Fall. Patienten jeden Alters leiden unter Rückenschmerzen. Prävention sollte bereits am ersten Schultag beginnen, wenn die Kinder den Rücken mit schweren Schultaschen beladen haben und sie einen Großteil ihrer Zeit damit verbringen, in der Klasse zu sitzen, zu lernen und Anweisungen zu befolgen. Daher ist es wichtig, Kinder regelmäßig an die richtige Körperhaltung zu erinnern und sie in ihrer Freizeit zu aktivem Spiel mit viel Bewegung und möglichst viel Bewegung anzuregen , um die Zeit vor Computer und Fernseher zu reduzieren. Da die meisten Menschen bei der Arbeit einen sitzenden Lebensstil pflegen, wird diese Aktivität für den Rest unseres Lebens in unseren Gewohnheiten verwurzelt sein. Bürostühle hingegen sind ergonomischer als die groben Holzstühle, die in Schulen verwendet werden. Wenn Sie für Ihren Job sitzen müssen, stehen Sie so viel wie möglich auf und gehen Sie, achten Sie auf Ihre Körperhaltung und ersetzen Sie Ihren Stuhl, wenn möglich, durch einen Pilates- Ball. Da Übergewicht außerdem unsere Wirbelsäule belastet, ist eine ausgewogene und bewusste Ernährung unerlässlich.

2. Schuhe haben einen Einfluss auf die Körperhaltung.

Flache Schuhe mit niedrigem Absatz Ziehen Sie die Basis des Körpers nach hinten, die Schultern nach vorne und unten und den Kopf nach vorne, was zu einer gebeugten Haltung führt. Durch das Anheben der Ferse um zwei cm wird der Halt der Füße verbessert und die Körperhaltung verbessert. Wenn die Ferse über 6 cm angehoben wird, wird das gesamte Gewicht auf den vorderen Teil des Fußes verlagert, der sich unter Belastung ausdehnt. Die Folge sind Schmerzen im Fuß, besonders unterhalb des zweiten und vierten Mittelfußknochens, und bei kleinen Schuhen wird die Zehe in Richtung Fußmitte gedrückt, was zu einem unschönen „Quietschen“ = Hallux valgus führt, was schon der Fall ist eine Diagnose, die eine Behandlung erfordert.

Die Neigung des Becken- und Schultergürtels wird durch Anheben der Absatzhöhe verändert. Niedrig geschnittene Schuhe betonen den Bereich der Ischiasknochen unter dem Körper und ziehen die Schultern nach vorne, was den Look und das Gefühl von Erschöpfung vermittelt. Da die Muskeln in den Beinen und der unteren Wirbelsäule in dieser Position ziemlich ermüden, versuchen wir, den Kopf und die Schultern zu dehnen und nach hinten zu bewegen, was weitere Beschwerden im „unteren Rücken“ verursacht.

Wir haben einen sehr spezifischen Gehstil, wenn wir „Plateau“-Schuhe mit einigen Zentimetern Höhe bei voller Unterstützung wählen. Da sich die Unterseite des Schuhs nicht wie ein Fuß biegen kann, liegt der Gang im Wesentlichen gleichzeitig auf der gesamten Unterseite des Schuhs, und das Stützmuster, das normalerweise durch den oberen mittleren Teil des Fußes und die Zehen bereitgestellt wird, ist nicht vorhanden . Durch die verminderte Funktion des Sprunggelenks wird die Oberschenkelmuskulatur, die den gesamten Unterschenkel anhebt, erheblich belastet.

Die Wahl eines Schuhs mit einem niedrigen Bereich um die Ferse (Riemen oder niedriger Teil des Schuhs) erfordert Anstrengung, um den Schuh am Fuß zu halten; Die Zehen, die die Vorderseite des Schuhs greifen, sind stark gebogen, um ein Verrutschen zu verhindern. Durch die schnelle Verkürzung der Faszien, Sehnen und Muskeln der Fußsohlen verkürzt sich der Fuß, die Stützkräfte nehmen um ein Vielfaches zu und andere Körperpartien werden gefährdet.

3. Schmerzen werden durch das Tragen bequemer Schuhe reduziert.

Schuhe aus Naturmaterialien, die Ihre Füße „atmen“ lassen, sind zweifellos das Beste, was Sie für Ihre Füße tun können. In solchen Schuhen wird die Wahrscheinlichkeit von unangenehmen Blasen reduziert, das Schwitzen wird reduziert und es ist weniger wahrscheinlich, dass Druck auftritt. Dies sind nur einige der Vorteile von bequemen Schuhen aus hochwertigen Materialien. Baumwollschuhe haben folgende Vorteile: Sie sind angenehmer zu tragen, speichern Wärme, vertragen hohe Temperaturen, können problemlos bei 40° C oder 60° C gewaschen werden und sind für Allergiker unbedenklich. Baumwollmaterialien lassen die Haut auch atmen, sodass Schweiß durch Schwitzen entweichen kann.

4. Falsches Schuhwerk behindert den Kreislauf.

Jeder ist irgendwann in seinem Leben auf sogenannte „schwere“ Beine gestoßen. Es ist nicht angenehm, das Gefühl zu haben, als ob all Ihr Blut, Ihr Gewicht, Ihre Sorgen und alles andere in Ihre Füße geflossen wäre. Dies ist unter anderem eines der Anzeichen dafür, dass Ihr Kreislauf schwach ist. Auch bequemes Schuhwerk, insbesondere medizinisches Schuhwerk, kann Ihnen in dieser Situation helfen. Sie werden schmerzhafte Schwellungen Ihrer Füße vermeiden, indem Sie bequeme Schuhe tragen, und es wird Ihnen leichter fallen, den ganzen Tag zu gehen, zu stehen und alltägliche Aufgaben zu erledigen.

Kalte Füße und Beine, häufiges Kribbeln oder Krämpfe im Tagesverlauf, zähe und schmerzende Beine sowie ein Gefühl von „Müdigkeit“ sind die häufigsten Anzeichen einer schlechten Beindurchblutung. Leider hören die Auswirkungen einer schlechten Durchblutung hier nicht auf; allgemeine Erschöpfung während des Tages, Migräne und Wassereinlagerungen in den Beinen können alle als Folge von Müdigkeit oder Stress auftreten. Blaue (zyanotische) Haut an den Beinen, Knoten in den Blutgefäßen und Krampfadern sind allesamt häufige Symptome einer schlechten Durchblutung.

Krämpfe können während des Schlafs oder längerer Entspannung (in derselben Position) auftreten. Durchblutungsstörungen sind ein Zustand, der immer mehr Menschen in ihrem täglichen Leben betrifft. Eine schlechte Fußdurchblutung kann neben Beschwerden auch große gesundheitliche Probleme verursachen. DrLuigi’s Medizinische Schuhe  wurde entwickelt, um die Durchblutung und Gesundheit von Personen mit Kreislaufproblemen (z. B. Diabetes) zu verbessern.

5. Bequemes Schuhwerk entlastet den Körper.

Der Zweck von medizinischem Schuhwerk ist es, Schmerzen in der Wirbelsäule, den Knien, Gelenken und Füßen zu lindern. Das Schuhwerk hat ein anatomisches Profil, das nach orthopädischer Technik entwickelt wurde, um diese Funktion erfolgreich auszuführen. Ein solches Schuhwerk ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer normalen Bewegungsphysiologie und folglich für die Verhinderung verschiedener Verformungen oder Unfälle.

Wenn Sie den Großteil Ihrer Zeit auf den Beinen verbringen, werden Ihre Füße nicht nur stärker belastet, sondern es besteht auch die Gefahr von Fersensporn, Hühneraugen und Venenproblemen.

Die Reaktion des Körpers auf eine langfristige Schädigung oder Reizung der Plantarfaszie am Fersenbein ist ein Fersensporn, auch Calcar calcanei genannt. Die Plantarfaszie ist eine breite Bandstruktur, die von der Ferse bis zu den Zehen an der Fußsohle verläuft. Seine Hauptfunktion besteht darin, die knöchernen Fußgewölbe beim Gehen zu stützen und zu polstern. Eine Entzündung dieses Bandes kann durch intensive körperliche Aktivität (ausgedehntes Laufen, Gehen oder längeres Stehen) in Kombination mit schlechtem Schuhwerk oder einer anderen Veranlagung verursacht werden. Die Bildung eines Fersensporns verursacht eine Verkalkung des Sehnengriffs, die ihn in Zukunft vor Schäden schützt. Die Verkalkung schützt einerseits den Halt, übt aber auch Druck auf das Weich- und Nervengewebe aus, was zu Reizungen und Schmerzen im Fersenbereich führt. Eine Entzündung tritt an der Befestigung der  Plantarfaszie am Fersenbein auf und verursacht Schmerzen im Fersenbereich, die zur Innenseite oder Vorderseite des Fußes wandern können. Fersensporn tritt häufiger bei Personen auf, die häufig Aufgaben ausführen, die eine Plantarflexion des Fußes erfordern, sowie bei Personen, die den größten Teil des Tages im Stehen oder Gehen verbringen.

Hühneraugen sind Verdickungen der Haut an den Füßen, die hart und entzündlich sind und sich am häufigsten an Ferse und Zehen bilden. Hühneraugen sind unansehnlich und schmerzhaft, aber sie können effizient behandelt werden. Hühneraugen treten an den Zehen auf und sind klein, während Blasen an den Fußsohlen auftreten. Hühneraugen und Schwielen werden am häufigsten durch neue, unbequeme Schuhe verursacht. Zwischen dem Knochen und der Haut des Fußes haben manche Personen viel weniger Auskleidungsgewebe. Hühneraugen und Blasen bilden sich in dieser Situation deutlich häufiger . Hühneraugen sind eine relativ häufige Erkrankung, die praktisch jeden irgendwann in seinem Leben betrifft. Sie produzieren selten Probleme, die einen Arztbesuch erforderlich machen. Männer hingegen leiden stärker darunter als Frauen. Hühneraugen sind fast schmerzlos, aber wenn Sie Diabetes haben, können sich hinter Blasen und Hühneraugen schwere Geschwüre entwickeln. Die Entstehung von Hautverdickungen an den Füßen ist ein natürlicher Vorgang, aber unregelmäßiges Gehen, bei dem bestimmte Fußregionen stärker leiden und das durch falsches Schuhwerk begünstigt wird, kann zu Fehlbildungen und Erkrankungen führen.

An folgenden Symptomen können Venenleiden, insbesondere Krampfadern, erkannt werden: Gegen 12 Uhr und am frühen Nachmittag werden die Beine müde. Langes Stehen verursacht Beschwerden, schwere Beine und geschwollene Knöchel während der Menstruation, Wadenkrämpfe beim Schlafen, Juckreiz in den Gelenken und das Auftreten von rissigen Äderchen an den Oberschenkeln, auch als „Besenreiser“ bekannt, die selten und meistens zu Komplikationen führen ein ästhetisches Problem. Wenn Sie kalte Füße haben, sich Ihre Füße im Winter besser anfühlen als im Sommer oder Sie unter Wadenkrämpfen leiden, könnten dies ein Zeichen für wahrscheinliche Krampfadern oder arterielle Durchblutungsstörungen sein.

6. Gutes medizinisches Schuhwerk enthält Stoßdämpfer,  um den Druck auf die Füße zu verringern.

Wir können den Fuß entlasten und die Bildung von Wunden oder Blasen an den Füßen vermeiden, indem wir medizinisches Schuhwerk tragen, das breit und weich genug ist. Die Abschreibung hilft bei der Lastverteilung und der Reduzierung der Ermüdung, indem sie das System ins Gleichgewicht bringt. Als Ergebnis werden die Beschwerden im Bein verringert und die Person erleidet weniger Ödeme. Die Wahrscheinlichkeit, Osteochondrose, Arthrose und andere Erkrankungen zu entwickeln, wird durch die Lastverteilung verringert.

N.R.
07.06.2022.