Fußschweiß und stinkende Füße: Ursachen und Heilmittel

Obwohl schwitzige Füße ein häufiges Vorkommen sind, wenn sie zu einem Problem werden, können die Ursachen gefunden werden und eine Lösung gefunden werden. Warum kommt es zu Schweißausbrüchen und warum riechen Füße?

Warum schwitzen Füße?

Auch wenn Schwitzen im Fuß ein häufiges Ereignis ist, können die unangenehmen Gerüche, die es verursacht, es schnell zu einem Ärgernis machen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Gründe für diese anstößigen Düfte. Unter unserer Haut haben wir Schweißdrüsen, die uns bei der Aufrechterhaltung einer normalen Körpertemperatur helfen. Eine neurologische systemgesteuerte Reaktion, Schwitzen ermöglicht die Verdunstung von zusätzlicher Wärme. Es kann unangenehme Gerüche ausstrahlen, wenn es mit Mikroben wie Bakterien oder Pilzen in Kontakt kommt.

Apokrine und ekkrine Schweißdrüsen sind die beiden verschiedenen Arten von Schweißdrüsen. Apokrine Schweißdrüsen befinden sich an der Basis der Haare und sezernieren Schweiß, der häufig einen unangenehmen Geruch hat. Letztere sind häufiger und in großer Zahl auf der Stirn, unter den Füßen und den Handflächen zu sehen. Bei stinkenden Füßen führen sie zu Poren in der Haut, und aufgrund der Eigenschaften von Schuh und Socke, die den Fuß bedecken, erzeugen diese Sekrete einen unangenehmen Geruch.

Hyperhidrose ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Schweißproduktion übermäßig wird. Ein starkes Gefühl, wie Angst oder Angst, oder eine erhebliche Anstrengung kann dies verursachen.

Fußhyperhidrose kann unangenehm sein und den Anschein erwecken, dass Sie übelriechende Schuhe tragen. Die Füße sind in Socken und Schuhen eingeschlossen, die eine ordnungsgemäße Luftzirkulation verhindern, was eine warme, feuchte Umgebung fördert, die ideal für das Wachstum von Keimen ist. Wenn Schweiß mit ihnen in Berührung kommt, entwickeln sich unangenehme Gerüche, die Ihre Füße und Schuhe riechen lassen.

Wie können verschwitzte, stinkende Füße vermieden werden?

Die gute Nachricht ist, dass es einige schnelle Lösungen, die Sie tun können, um zu vermeiden, stinkende Füße. Halten Sie Socken und Füße feucht, mit Anti-Geruch Elemente wie Desodorantien, und andere Methoden wird Ihnen helfen, schnell loszuwerden unangenehme Gerüche durch verschwitzte Füße gebracht.

Die Hauptsache, die Sie tun können, um Gerüche zu verhindern, ist, Ihre Füße sauber zu halten. Eine ausreichende und wirksame vorbeugende Maßnahme ist es oft, die Füße mindestens einmal täglich, vorzugsweise zweimal, mit antibakterieller Seife zu waschen und dabei besonders auf die Zwischenräume zwischen den Zehen zu achten. Sprühen Sie einen Geruchsbeseitiger auf Ihre Füße und ziehen Sie dann sofort Ihre Socken an.

Überprüfen Sie den ganzen Tag über Ihre Socken auf Beschädigungen. Ihre Füße müssen eine hohe Luftfeuchtigkeit haben, wenn sie nass sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße sauber und trocken sind, bevor Sie ein frisches Paar saubere Socken anziehen.

Zu guter Letzt, schauen Sie sich Ihre Schuhe an; wenn sie Ihre Füße konsequent schwitzen lassen, ist es an der Zeit, zu einem atmungsaktiveren Typ zu wechseln. Eine andere Wahl ist, mit Ihrem Podologen über Einlagen zu sprechen, die Ihre Füße austrocknen lassen und regelmäßig gewechselt werden müssen. DrLuigi medizinische Schuhe sind aus geeigneten Materialien hergestellt, die den Fuß atmen lassen. Solche Materialien erschweren die Bildung von Pilzen und Bakterien.

L.F.
31.10.2022.