Pseudogicht

Eine plötzliche, unerträgliche Schwellung in einem oder mehreren Gelenken charakterisiert Pseudogicht, eine Art der Arthritis. Zwischen den Episoden können Tage oder Wochen vergehen.

Kalciumpyrophosphat-Ablagerungskrankheit ist der offizielle Name für Pseudogicht. Aber aufgrund der Ähnlichkeit des Zustandes mit Gicht, wird es häufig als Pseudogicht bezeichnet. Kristallablagerungen entwickeln sich in einem Gelenk sowohl in Gicht als auch Pseudogicht, obwohl sich die Art der Kristalle je nach Krankheit ändert.

Obwohl der genaue Ursprung der Kristallbildung in Gelenken, die zu Pseudogicht führt, unbekannt ist, steigt das Risiko mit dem Alter. Schmerzlinderung und Entzündungsbekämpfung werden durch Behandlungen unterstützt.

Symptome

Die Knie sind die typischste Stelle des Pseudogichts. Es betrifft selten die Knöchel und Handgelenke. Die folgenden Gelenke sind typischerweise betroffen, wenn ein Pseudogicht-Angriff stattfindet:

  • Erweiterung
  • Schwellung
  • undenkbarer Schmerz

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie plötzliche, starke Gelenkschmerzen und Schwellungen haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Ursachen

Kalziumpyrophosphatdihydratkristalle sind im betroffenen Gelenk mit Pseudogut verbunden. Wenn Menschen älter werden, treten diese Kristalle in über der Hälfte der Bevölkerung auf, die über 85 Jahre alt sind. Allerdings haben die meisten mit diesen Kristallablagerungen nie Pseudogicht. Warum einige Menschen Symptome bekommen, während andere dies nicht tun, ist unklar.

Risikofaktoren

Sie sind möglicherweise anfälliger für die Entwicklung von Pseudogicht, wenn Sie:

  • Alter:  Alter erhöht die Wahrscheinlichkeit des Erwerbs von Pseudogicht.
  • Gelenkverletzung:  Ein Gelenk, das ein Trauma hatte, wie ein katastrophaler Unfall oder eine Operation, ist wahrscheinlicher, um Pseudogicht zu entwickeln.
  • Erkrankung des Genoms:  Einige Familien haben eine ererbte Neigung zur Entwicklung von Pseudogicht. Pseudogicht trifft diese Leute in der Regel, während sie jünger sind.
  • mineralische Ungleichgewichte:  Menschen, die zu wenig Magnesium oder zu viel Kalzium oder Eisen im Blut haben, entwickeln eher Pseudogicht.
  • andere Gesundheitsprobleme: Pseudogicht wurde auch mit Überaktivität der Nebenschilddrüse oder Hypothyreose in Verbindung gebracht.

Komplikationen

Pseudogut-bezogene Kristallablagerungen können Gelenke schädigen und Osteoarthritis oder rheumatoider Arthritis in Bezug auf Symptome und Indikatoren ähneln. Um die Entwicklung von Pseudogicht zu verhindern, empfehlen Experten DrLuigi medizinische Schuhe.