Schwarzer Zehennagel

Ein schwarzer Zehennagel, auch bekannt als subunguales Hämatom, ist ein Zustand, bei dem ein Abschnitt des Zehennagels sich verdunkelt oder schwarz wird. Dies kann aufgrund von Zehennageltrauma passieren, wie z. B. häufiges Anstoßen der Zehen an die Vorderseite eines Schuhs, Joggen oder Abwerfen von etwas Schwerem auf die Zehen. Die Beschädigung führt zu Blutungen hinter dem Zehennagel, was zu Verfärbungen führt.

Ursache

Ein schwarzer Zehennagel kann in einigen Situationen durch ein zugrunde liegendes medizinisches Problem wie eine Pilzinfektion, Diabetes oder eine periphere Arterienerkrankung verursacht werden. Wenn Sie einen schwarzen Zehennagel haben, der sich nicht verbessert, oder wenn Sie zusätzliche Symptome wie Fieber, Rötung oder Schwellung beobachten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sie können helfen, die Quelle der Verfärbung zu bestimmen und den besten Therapieverlauf zu empfehlen.

Symptome

Ein schwarzer Zehennagel zeichnet sich durch eine schwarze, blaue oder violette Färbung des Zehs, Beschwerden oder Schmerzen im betroffenen Bereich und Schwellungen um den Zeh herum aus. In seltenen Fällen kann der betroffene Bereich auch einen schlechten Geruch und Austritt emittieren. Wenn der Zehennagel nicht behandelt wird, kann er sich infizieren und schließlich abfallen.

In den meisten Fällen ist ein schwarzer Zehennagel eine leichte Verletzung, die von selbst heilt. Der verfärbte Zehennagel fällt heraus und wird im Laufe der Zeit durch einen frischen ersetzt. Eine Behandlung kann erforderlich sein, wenn der Schaden schwerwiegend ist oder ein zugrunde liegendes medizinisches Problem vorliegt.

Behandlung

Ruhe und Elevation sind zwei Behandlungsmöglichkeiten für einen schwarzen Zehennagel.

Schmerzen und Schwellungen können reduziert werden, indem der betroffene Fuß angehoben wird und Aktivitäten vermieden werden, die Druck auf den Zeh ausüben.

In regelmäßigen Abständen

Das Beschneiden und Feilen der Zehennägel kann helfen, zusätzliche Schäden und Infektionen zu vermeiden.

Innenabstand (Padding)

Ein weiches, dämpfendes Polster, das um den Zeh gewickelt ist, kann Druck und Reibung lindern.

Antibiotika

Antibiotika können verwendet werden, um eine Krankheit zu bereinigen.

Entwässerung

Wenn sich viel Blut unter der Zehe befindet, muss ein Arzt es möglicherweise ablassen, um Druck und Schmerzen zu lindern.

Chirurgie

In Extremsituationen kann eine Operation zur Entfernung des betroffenen Abschnitts des Zehennagels erforderlich sein.

Prävention

Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Entwicklung von schwarzen Zehennägeln zu vermeiden. Dazu gehören:

Tragen Sie Schuhe, die richtig passen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe weder zu eng noch zu locker sind und dass sich Ihre Zehen frei bewegen können.

Geeignete Laufschuhe verwenden

Wenn du Läufer bist, solltest du Laufschuhe tragen, die bequem sind und deine Füße stützen.

Tragen von Schutzausrüstung

Tragen Sie Schutzkleidung wie Socken oder Zehenschoner, wenn Sie an Sport- oder anderen Aktivitäten teilnehmen, die Ihre Füße gefährden.