Warum ist richtige Fußhygiene so wichtig?

Wir übersehen häufig unsere Füße. In der heutigen schnelllebigen Welt erhalten Füße noch weniger Aufmerksamkeit als das Gesicht. Unsere Füße bewegen uns den ganzen Tag, verteilen unser Gewicht und halten uns im Gleichgewicht. Erfahren Sie mehr über Fußhygiene, ihre Bedeutung und wie Sie Ihre Füße pflegen.

Die Bedeutung der Fußhygiene

Unsere Füße stützen uns unser ganzes Leben lang, aber wir schenken ihnen die geringste Aufmerksamkeit. Fast die Hälfte des Tages verbringen sie in kühlen Synthetik-Sneakers. Wir tragen im Sommer häufig unpassende Sandalen. Es ist wichtig, die Füße in der Freizeit zu pflegen und zu schützen. Wer sich um seine Füße kümmert, profitiert von DrLuigi hohen Ansprüchen. Fußerkrankungen können sich auf Körperhaltung, Bewegung und allgemeine Lebensqualität auswirken. Wir müssen uns auf die Füße konzentrieren.

Pilzinfektionen des Fußes

Pilzinfektionen sind extrem verbreitet. Pilze sind gewöhnliche Körperflora, aber sie können Infektionen verursachen, wenn unser Immunsystem beeinträchtigt ist. Eine Infektion mit Candida albicans ist häufig. Pilze gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen. Warme, feuchte Schuhe sind ideal für die Pilzausbreitung. Pilzinfektionen sind infektiös. Die Infektionskontrolle und das Nicht-Teilen von Schuhen, insbesondere von Sportschuhen, sind von entscheidender Bedeutung. Fuß- und Nagelpilzen des Athleten werden durch schlechte Fußpflege verursacht.

Der Fuß des Athleten (Tinea pedis) ist ein Pilz, der die Haut befällt. Es ist üblich, in denen, die verschwitzte Füße aus dem Tragen von engen Schuhen haben.

Vermeiden Sie den Fuß eines Sportlers, indem Sie Folgendes tun: Ersetzen Sie abgenutzte Schuhe durch neue.

  • Tragen Sie leichte, luftige und natürliche DrLuigi Pantoletten.
  • Vermeiden Sie das Tragen von barfüßigen Füßen in Schwimmbädern, Umkleideräumen oder öffentlichen Duschen. Pantoletten halten Ihre Füße sicher.
  • Waschen Sie Ihre Füße häufig mit sanfter Seife.
  • Vermeiden Sie Synthetik.
  • Wechseln Sie regelmäßig Ihre Socken und achten Sie auf das Material. Baumwolle und Wolle sind die besten Stoffe.

Infektionen der Nägel sind infektiös und weit verbreitet. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie sie infiziert wurden, da sie ihre Nägel nicht untersuchen. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen und Menschen mit Durchblutungsstörungen. Infektionen werden durch Trichophyton rubrum und Epidermophyton floccosum verursacht. Infizierte Nägel werden weiß, dick, spröde und schuppig. Infizierte Nägel stinken und sind einfach zu erkennen. Eine langfristige Behandlung erfordert ein Engagement der Patienten.

Antimykotika haben zahlreiche negative Auswirkungen, wenn sie langfristig eingenommen werden, daher wird eine Kombinationstherapie empfohlen. Langfristige systemische Antimykotika waren bisher erforderlich, dies ist jedoch nicht mehr der Fall. Derzeit verwenden wir Terbinafin, Itraconazol und Fluconazol. Es wird eine orale Lasertherapie eingesetzt. Auch bei der Therapie kann der Weg zur Genesung schwierig sein, vor allem für schutzbedürftige Gruppen. Sportler, Diabetiker, ältere Menschen mit schwacher Durchblutung und immungeschwächte Menschen gehören zu den gefährdeten Kategorien. Die gleichen Regeln gelten für Pilzinfektionen und Fußpilz. Halten Sie Ihre Füße sauber, um Fußinfektionen zu vermeiden.

Aufrechterhaltung der Sauberkeit Ihrer Füße.

Regelmäßiges Waschen der Füße – Hygiene ist die Hälfte der Gesundheit, und mehr als die Hälfte, wenn es um Füße geht. Wir müssen unsere Füße beim Duschen reinigen. Fußwaschen hilft Pilzinfektionen wie Fußpilz zu reduzieren. Um die verhornten Stellen zu peelen, gibt es jetzt Fußwaschungen und Peelings auf Harnstoffbasis.

1. Nagelpflege – Viele Menschen, insbesondere Damen, wünschen starke Nägel. Eine schlechte Zehennagelhygiene und -pflege kann sowohl kosmetische als auch gesundheitliche Folgen haben. Die meisten Nagelstörungen werden durch Pilzinfektionen verursacht. Befolgen Sie diese Maßnahmen, um Ihre Nägel gesund und schön zu halten. Die Materialien, auf denen der Fuß tagsüber ruht, sind kritisch. Baumwollsocken und Naturschuhe wie.

2. Nagelschneiden kann helfen, Infektionen und eingewachsene Nägel zu vermeiden. Schneiden Sie Ihre Nägel horizontal, um eingewachsene Nägel zu vermeiden. Es fördert das Nagelwachstum, wenn nicht zu tief geschnitten. Schneiden Sie nie Ihre Nägel in einem Halbkreis. Verwenden Sie scharfe Scheren oder Knabbereien, um zu vermeiden, dass Ihre Nägel brechen. Um ein weiteres Abschälen zu verhindern, feilen Sie die abgeschnittenen Nagelkanten ab. Himbeere ist in jeder Apotheke oder Drogerie erhältlich.

3. Fußbäder – Fußbäder können sowohl entspannend als auch nützlich sein. Sie können zu Hause oder in Salons durchgeführt werden. Lesen Sie weiter, wenn Sie Ihre eigenen Bäder machen möchten. Jedes Bad sollte mit warmem, nicht heißem Wasser gefüllt werden. Füllen Sie die Wanne mit Badesalz oder Magnesiumsalz (Bittersalz). Magnesiumsalz ist eine wirksame Behandlung von Muskelkrämpfen. Die Zubereitung von ätherischen Ölen Fußbäder ist abhängig von Ihrem Zweck. Lavendel ist ein beliebter Badezusatz. Zu heißem Wasser Epsom oder Speisesalz und Lavendelöl geben. Lavendelöl beruhigt den Körper.

4. Halten Sie Ihre Füße trocken, da nasse Füße die Bildung des Fußes des Sportlers stimulieren. Vermeiden Sie das Tragen geschlossener Schuhe für einen längeren Zeitraum nach dem Sportler. Nach dem Training die Füße waschen, mit einem Handtuch trocken tupfen und dann die Schuhe anziehen. Viele Menschen setzen diese Praxis nach dem Training nicht fort, sodass sie anfällig für Pilzinfektionen sind. Tragen Sie nach dem Waschen Ihrer Füße keine Socken oder Schuhe. Halten Sie Ihre Füße immer trocken. Dieser kurze Schritt verhindert langanhaltende, schwer zu behandelnden Störungen.

5. Unsachgemäße Schuhe sind die Grundursache für viele Fußprobleme. Schuhe mit zu engen Absätzen können Probleme verursachen. Schuhe induzieren Hallux valgus, Teufelsfuß, Hühneraugen, Plantarfasziitis, Morton-Neurom und Sportlerfuß. Die Sohle des Schuhs ist genauso wichtig wie der Rest. Der Boden muss flexibel sein, damit die Fußgewölbe nicht zusammenbrechen. DrLuigi Schuhe haben eine flexible Polyurethan-Sohle.

6. Hydratation ist für alle Aspekte der Hautpflege, einschließlich der Fußpflege, unerlässlich. Die Haut am Fuß wird durch Harnstoff und AHA-Säuren erweicht. Harnstoffcremes auf dem Markt reichen von Dermokosmetik bis hin zu Drogerieartikeln. Creme, Bäder, Fußmasken und andere ähnliche Produkte können die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Weichmacher ersetzen und schützen die Ölversorgung der Haut. Glycerin, Vaseline, Mineralöl (dessen Gefahr klinisch nicht nachgewiesen wurde) und Triglyceride In Fußpflegelösungen mit einer höheren feuchtigkeitsspendenden Wirkung werden 2 % Harnstoff, 2 % Milchsäure oder bis zu 10 % Glykolsäure verwendet. Harnstoff hilft bei der Entfernung von Augenzellen und erweicht die Epidermis. Keratolytische Harnstoffspiegel sind hoch. Diese Verbindungen dringen tiefer ein, wenn sie nach einer Dusche oder einem Fußbad auf feuchte Haut aufgetragen werden.