Welche Behandlungen stehen bei Fußbeschwerden sowohl bei starken als auch bei schwachen Füßen zur Verfügung?

Unbequeme Füße sind ein häufiges Ereignis, oft ohne dass sich die Person der Ursache bewusst ist. Dies wird typischerweise durch das Tragen von Schuhen verursacht, die nicht für ihre Breite, Länge oder beides geeignet sind. Je nachdem, ob Sie einen starken oder einen schwachen Fuß haben, erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Schuhe auswählen.

Die Wahl der richtigen Größe für Ihre Schuhe verhindert Fußprobleme.

Die Größe Ihres Fußes herauszufinden ist der erste Schritt bei der Auswahl, welche Art von Schuhen am besten zu Ihnen passt. Die Gesundheit Ihres Fußes hängt davon ab, dass Sie die richtigen Schuhe tragen, was Ihnen auch hilft, eine Reihe von Schmerzen und Problemen zu vermeiden.

Obwohl jede Person eine andere Fußform hat, sind die folgenden am typischsten:

  • Der griechische Fuß: der zweite Zeh ist länger als der große Zeh;
  • Der römische Fuß oder „Quadratfuß“: die ersten drei Zehen sind gleich lang;
  • Der ägyptische Fuß: Die Größe der Zehen nimmt vom größten zum kleinsten ab

Neben diesen drei Arten haben die Menschen auch kräftige (breite) und schwache (schmale) Füße. Die Breite ist diesmal wichtiger als die Länge. Davon hängt es ab, die richtigen Schuhe zu finden und Fußschmerzen vorzubeugen.

Wenn ich einen kräftigen Fuß habe, wie bekomme ich meine Schuhe zu passen?

Der kräftige Fuß ist breiter als der normale Fuß im Vorfuß und Bogen. Zahlreiche Faktoren, wie Hallux valgus (Ballenzeh) oder ein versunkener Bogen, können dafür verantwortlich sein.

Obwohl es Werkzeuge gibt, die bestimmen können, ob Sie starke Füße haben, ist es am besten, einen Podologen oder Orthopäden zu konsultieren, der Ihre einzigartige Morphologie bestimmen und eine Vielzahl von Lösungen anbieten kann, um Ihre Fußschmerzen zu lindern.

Die Form

Wenn Sie breite Füße haben, halten Sie sich von spitzen, länglichen und schmalspurigen Schuhen fern. Sie könnten Ihren Fuß verformen und sich extrem unwohl fühlen. Hohe Absätze sind die gleichen, weil sie die Vorderseite des Fußes komprimieren.

Schuhe mit eckigem oder abgerundetem Zehenbereich und lockerer Passform sind viel bequemer und helfen, Ihre Fußschmerzen zu lindern. Wir empfehlen medizinische Schuhe von DrLuigi.

Der Inhalt

Wählen Sie Materialien wie echtes Leder, Wildleder, Mikrofaser usw. anstelle von steifen Schuhen. Dadurch wird sich der Komfort Ihrer Füße deutlich verbessern. Diese können mit Flexibilität helfen und machen Ihre Füße besser fühlen.

Unsere Vorschläge für breitfüßige Einzelschuhe

Um eine korrekte Passform zu erreichen, berücksichtigen Sie die Art der Socken, die Sie tragen möchten, und bringen Sie sie mit in die Umkleidekabine;

  • Denken Sie daran, Ihre Fußorthesen mitzubringen, wenn Sie sie tragen;
  • Wenn Ihre Füße am größten und empfindlichsten sind, probieren Sie Ihre Schuhe gegen Ende des Tages an;
  • Vermeiden Sie das Tragen von Schuhen mit zahlreichen Innennähten, da das Reiben letztendlich zu Schmerzen führen kann;
  • Unterstützung ist für die Vorbeugung von Fußschmerzen ebenso wichtig wie Komfort. Ihre Schuhe sollten eine leichte, stützende Ferse, eine feste Ferse, eine stabile Basis, um den Fuß an Ort und Stelle zu halten, und einen weichen, bequemen Zehenbereich haben.

Wenn mein Fuß schwach ist, wie sollte ich meine Schuhe sortieren?

Der schwache Fuß ist deutlich dünner als der kräftige Fuß, mit einem kleineren Vorfuß und Ferse. Diese Morphologie kann anhaltende Fußbeschwerden und sogar Verletzungen verursachen, wenn die Schuhe nicht modifiziert werden.

Unsere Vorschläge für Schuhe für Personen mit kleinen Füßen

  • Schuhe mit einer quadratischen Form sollten nicht getragen werden, da sie Ihren Fuß nicht sichern. Suchen Sie nach Stilen, die passender, dünner und gut angepasst sind;
  • Fügen Sie eine maßgeschneiderte Einlegesohle hinzu, die von einem Podologen für Ihre einzigartige Fußform entwickelt wurde. Zusätzlich kann Unterstützung durch das Tragen größerer Socken oder einer zusätzlichen Einlegesohle hinzugefügt werden;
  • Wenn Ihre Ferse beim Gehen herausrutscht, legen Sie eine teilweise Einlegesohle in die Vorderseite des Schuhs.

N.D.
26.10.2022.