Wie können Sie Ihre Füße auf den Winter vorbereiten?

Wie kann ich meine Füße auf den Winter vorbereiten? Dies wird zu einer beliebten Selbstfrage, die sich Menschen fragen, wenn der Winter naht. Es ist einfach, Ihre Füße zu vergessen, auch wenn das Wetter kälter wird; da sie weniger auffällig sind, machen wir uns weniger Sorgen darüber, wie es ihnen geht. Um Erfrierungen, Trockenheit und unangenehme Risse zu vermeiden, ist es jedoch ebenso wichtig, sich um sie zu kümmern. Lassen Sie uns untersuchen, wie Sie Ihre Füße auf den Winter vorbereiten.

Wir müssen daher warme Schuhe anziehen, um die Kälte zu tolerieren, ohne unsere Füße zu überhitzen. Der Art Ihrer Wintersocken sollte nicht außer Acht gelassen werden, wenn Sie im Winter viel Zeit im Freien verbringen oder an anspruchsvollen Aktivitäten wie Schneeschaufeln, Sport oder Spielen mit Kindern teilnehmen. Selbst die teuersten und schönsten Winterstiefel schützen deine Füße nicht ausreichend vor der Kälte, wenn du keine guten Wintersocken trägst. Wenn es darum geht, Ihre Füße warm, trocken und frostfrei zu halten, sind geeignete Wintersocken der größte Freund eines anständigen Winterstiefels. Auch warme medizinische DrLuigi Schuhe sorgen dafür, dass Ihre Füße warm und sicher sind. Als nächstes wird ein kuscheliger, gut isolierter Winterstiefel die Wärme Ihrer Wintersocken maximieren, indem er Ihre Füße den ganzen Winter über, auch bei kältesten Temperaturen, warm hält. Bringen Sie Ihre Wintersocken, wenn Sie können, wenn Sie nach Stiefeln suchen, damit Sie sie anprobieren und die richtige Form erhalten können.

Denken Sie auch an den Sport, den Sie bei der Auswahl Ihrer Wintersocken spielen. Wenn Sie viel wandern, werden zum Beispiel dicke Socken Ihre Füße wunderbar dämpfen. Sportspezifische Socken für den Abfahrtslauf sollten ebenfalls gekauft werden; diese Socken sind um die Schienbeine größer und dicker. Zögern Sie nicht, einen Podologen oder das Personal in Ihrem Nachbarschaftssportgeschäft um Hilfe zu bitten.

Befeuchten Sie Ihre Füße regelmäßig, um Trockenheit zu vermeiden.

Wie wohl fühlen sich Ihre Füße jetzt an, wo sie warm gehalten werden, egal was Sie im Winter tun? Unsere Füße erleben auch die Auswirkungen der Kälte und unserer Heizsysteme. Um deine Füße mit Feuchtigkeit zu versorgen, solltest du eine Lotion verwenden, die speziell für trockene Füße und beschädigte Fersen entwickelt wurde. Wenn Sie dies vor der Nacht tun, tragen Sie Baumwollsocken auf, nachdem Sie Ihre Füße mit Feuchtigkeit versorgt haben. Am nächsten Morgen, wenn Sie die Socken ausziehen, fühlen sich Ihre Füße glatt und weich an. Warum ist es im Winter so wichtig, die Feuchtigkeit in den Füßen zu halten? Zuerst sind gut befeuchtete Füße toleranter gegenüber kalten Temperaturen und Erfrierungen.

Abgesehen davon, dass es ziemlich entspannend ist, helfen Fußbad, Massage und Peeling, Ihre Füße warm zu halten. Verweigere dir nicht diese kleinen Vergnügungen, die gut für deine Füße und dich sind. Haben Sie kein Fußbad zur Verfügung? Kein Problem; ein Becken oder Container von ausreichender Größe reicht aus. Um die Haut zu erweichen, weichen Sie Ihre Füße für ca. 20 Minuten in bevorzugten Badesalzen ein. Während Sie dabei sind, geben Sie Ihren Füßen eine vollständige Massage von den Zehenspitzen bis zu den Knöcheln. Die Wirkung der Badesalze und Ihre Massage werden Ihnen helfen, abgestorbene Haut zu entfernen.

L.F.
28.10.2022.